Für die Klassen 1a und 1b hieß es, wie für die Jungen und Mädchen der Klasse 1c einige Tage früher, am 29.9. „Busschule“. An diesem Tag wurde uns von der Busfahrerin erklärt, wie wir uns beim Warten auf den Bus, während der Busfahrt und beim Verlassen des Busses richtig verhalten. Wir waren sehr erstaunt, was alles zu befolgen ist, um sich vorbildlich im Bus zu verhalten (Ranzen beim Einsteigen in die Hand nehmen, nacheinander einsteigen und zügig einen Platz suchen, Ranzen vor die Füße oder auf den Schoß stellen,…). Während einer kurzen Rundfahrt durch Dörentrup konnten wir erleben, welche Kräfte bei einer Vollbremsung wirken. Dafür wurde eine Kiste Wasser vor die letzte Reihe in den Mittelgang gestellt, die bei der Vollbremmsung bis fast nach ganz vorne geschossen kam. Die Busschule hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir haben uns vorgenommen, dass wir uns alle immer richtig im Bus verhalten wollen.

Als weitere Überraschung bekamen wir anschließend im Klassenraum die Sicherheitswesten überreicht, diese sponsert der ADAC in jedem Jahr den neuen Erstklässlern. Vielen Dank. Wenn wir diese über unsere Jacken tragen, können wir im Dunkeln besser gesehen werden. Im Sachunterricht werden wir uns mit diesem Thema auch bald mehr beschäftigen, damit wir wissen, wie wir uns am besten schützen können.

busschule-1a

Busschule